The trend is your friend

Ich behaupte, diese Börsenweisheit, die einem im Wirtschafts-Studium gleich zu Beginn über den Weg läuft und die auch mein persönlicher Wertpapier-Guru Stefan früh in seinem Blog aufgegriffen hat, lässt sich auf Bereiche des täglichen Lebens übertragen. Naja, zumindest hoffe ich das. Denn bei zwei aktuellen Statistiken wäre das durchaus wünschenswert.

[Weiterlesen]

Go West

Zwei Wochen nach dem Besuch bei den Schwiegereltern folgte also der Trip zu Oma und Opa Planlos, sprich meinen Eltern. Statt wie zuletzt häufig den Mietwagen, nahmen wir diesmal den Zug. Davon erhofften wir uns eine möglichst entspannte Reise. Doch die Bahn wäre nicht die Bahn, wäre nicht einiges schief gegangen.

[Weiterlesen]

Zielgerade

Es ist soweit, die Woche der Wahrheit. Am Freitag ist der Termin beim Standesamt und Mama Planlos und ich legen den Grundstein unserer kleinen Familie. Ok, dafür muss man eigentlich nicht unbedingt heiraten und noch bis vor ein paar Jahren war das teilweise auch geradezu verpönt . Dennoch lief es für mich irgendwie immer schon darauf hinaus.

[Weiterlesen]

Der schönste Tag des Lebens?

Mama Planlos und ich haben uns im zweiten Studien-Semester kennengelernt. Quasi in der Blüte unseres Lebens und unter eigentlich ungünstigen Voraussetzungen. Denn ich wollte zum damaligen Zeitpunkt gar keine Beziehung, da ich gerade zwei weniger erfolgreiche hinter mir hatte. Auch sie hatte damals nicht gerade den Bund fürs Leben im Sinn. Dennoch war sie diejenige, die zuerst unsere besondere Verbindung bemerkt hat. Zum Glück war sie hartnäckig und ließ nicht locker, so dass wir nach mehreren Monaten ein Paar wurden.
Hinter uns liegen inzwischen zehn gemeinsame Jahre. Es gab Höhen und Tiefen, wie in jeder guten Beziehung. Am Ende sind wir aus allen Erfahrungen und Abenteuern meistens stärker hervor gegangen. Doch das größte Abenteuer steht uns erst demnächst ins Haus. Zuvor soll aber noch geheiratet werden.

[Weiterlesen]