Verschwommen

Die vergangenen Wochen kann ich nicht genau beschreiben. Sie haben sich in meiner Erinnerung als ein großer homogener Zeit-Klumpen verfestigt. Oft konnte ich nicht mal sagen, welcher Wochentag gerade war und das lag hauptsächlich daran, dass von einem geregelten Tagesablauf keine Rede sein konnte. Das Gegenteil von Alltag war diversen seltenen Terminen, zwei langen Wochenenden sowie krankheitsbedingten Auszeiten geschuldet. Zeit für Blog-Artikel blieb zuletzt auch nur wenig, weshalb bereits knapp 2 Monate seit dem letzten vergangen sind. Das alles wird sich kurzfristig eher nicht ändern.

[Weiterlesen]