Ich packe meinen Koffer

Langsam wird man nervös. Gestern begann die 39. SSW und es könnte täglich losgehen. Wir sind mehr für früher als später, denn in den letzten paar Wochen haben sich die Schwangerschafts-Beschwerden bei Mama Planlos leider wieder etwas verstärkt. Um dem Start aber dennoch möglichst entspannt entgegen zu fiebern (ich weiß, ein Widerspruch in sich und bei der ersten Geburt ohnehin Utopie), habe ich kürzlich den letzten Punkt der Vorbereitung erledigt: die Krankenhaus-Tasche für den Papa.

[Weiterlesen]

The Final Countdown

Allgemein sagt man, eine Schwangerschaft bei Menschen dauert 9 Monate. Doch so genau stimmt das nicht bzw. man kann es nicht eindeutig sagen. Es kommt drauf an, wie man rechnet. Und natürlich auch darauf, wie das Baby sich entscheidet. Ob es genau zum errechneten Geburtstermin, oder aber früher oder später auf die Welt zu kommen will. Das kann man selbst kaum beeinflussen. Deshalb ist man in den letzten Tagen und Wochen auch hauptsächlich damit beschäftigt, selbige zu zählen.

[Weiterlesen]

Es geht voran

Gestern waren wir nach längerer Zeit mal wieder auf der Baustelle. Zuletzt konnten wir nicht rein, da der Estrich gelegt wurde. Der war nun aber trocken und so kam auch Mama Planlos endlich zu ihrem ersten Besuch im Eigenheim. Wenige Wochen vor der Geburt wollte sie die Chance nutzen, sich vor Übergabe in einigen Monaten selbst ein erstes Bild zu machen. Da der Termin am Nachmittag und kurz vor Feierabend lag, ging es relativ zügig durchs Haus. Einige Mängel fielen uns dennoch auf.

[Weiterlesen]

Wir haben’s getan

Echt? Ja, echt! Letzten Freitag war es soweit. Mama Planlos und ich traten vor die Standesbeamtin, sagten beide „ja“ als wir gefragt wurden und setzten am Ende unsere Namen auf ein Stück Papier. Was so einfach und banal klingt, macht einen in der Situation und davor doch ganz schön nervös. Aber der Reihe nach.

[Weiterlesen]